Home / Kleine Tattoos Frauen / 1001 Ideen für schöne und einzigartige kleine Tattoos für Mädchen #Tattoos


1001 Ideen für schöne und einzigartige kleine Tattoos für Mädchen #Tattoos

1001 Ideen für schöne und einzigartige kleine Tattoos für Mädchen #Tattoos


1001 Ideen für schöne und einzigartige kleine Tattoos für Mädchen #Tattoos

Da Kunst eine Ausdrucksform ist, ist sie nicht nur auf digitale Kunst, Malerei, Musik und viele andere beschränkt, sondern kann auch auf der Haut markiert werden. Tattoo, die häufigste Form der Körperkunst, ist nicht nur Glanz und Selbstausdruck, sondern auch Schmerz. Viele Enthusiasten und sogar Tätowierer geben jedoch zu, dass Schmerzen süchtig machen können, weshalb sie immer wieder in das Tattoo-Studio zurückkehren.

Wenn Sie sich ein Tattoo zulegen, sollten Sie sich auf die dadurch verursachten Schmerzen vorbereiten. Einige würden denken, dass es wie ein Insektenstich oder ein brennender Schmerz ist, abhängig von der Schmerzschwelle der Person. In Bereichen, in denen weniger Fleisch vorhanden ist, wie z. B. an den Knöcheln, am Hals oder am Handgelenk, sind die Schmerzen jedoch stärker als bei Tätowierungen an der üblichen Stelle.

Da es ziemlich schmerzhaft ist, müssen Sie sich zuerst vor dem Eingriff fertig machen. Informationen zu erhalten und Sie darauf vorzubereiten, was Sie erwartet, vermeidet Angst und Nervosität, die mehr Schmerzen verursachen können. Mind Setting verringert den wahrgenommenen Schmerz.

So reduzieren Sie Tätowierungsschmerzen:

1. Vermeiden Sie Alkohol vor dem Eingriff

Als Teil der Vorbereitung, betrinken Sie sich nie, wenn Sie ein Tattoo bekommen. Obwohl sich in Filmen und Erzählungen Betrunkenheit und Tinte vermischen, ist dies keine gute Idee, da dies zu mehr Blutungen führen kann, die letztendlich mehr Schmerzen verursachen können.

2. Nehmen Sie während des Vorgangs ein trinkfertiges Wasser zu sich

Eine andere Möglichkeit, Schmerzen zu lindern, besteht darin, während des gesamten Prozesses hydratisiert zu bleiben. Die Künstler empfehlen, dass ihre Kunden mindestens 36 Stunden vor dem Färben mit Wasser versorgt werden, da das Austrocknen zu Problemen führen kann und Sie im weiteren Verlauf in Ohnmacht fallen können.

3. Machen Sie die Atemübung

Tiefes, gleichmäßiges Atmen ist immer eine gute Übung, um Schmerzen zu vermeiden. Atme ein atme aus. Sprechen Sie mit dem Künstler darüber, wie er Ihnen dabei helfen kann.

4. Machen Sie eine Pause

Wenn der Schmerz zu groß wird oder Sie glauben, damit fertig zu werden, können Sie den Künstler jederzeit bitten, eine Pause einzulegen und eine Weile zu pausieren. Dies wird auch empfohlen, da das Liegen, Sitzen oder Positionieren anstrengend sein kann.

5. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit ab

Versuchen Sie auch, mit Ihrem Freund zu sprechen oder eine Fernsehsendung anzusehen oder gute Musik zu hören, oder sprechen Sie sogar mit dem Künstler, um Ihre Aufmerksamkeit abzulenken und die Nadel zu vergessen, die sich in Ihre Haut einklemmt.

6. Nehmen Sie Schmerzmittel

Schließlich wird nach Abschluss des Verfahrens empfohlen, Schmerzmittel wie NSAIDs oder Mefenaminsäure aus der Drogerie zu beziehen. Da es sich um rezeptfreie Medikamente handelt, ist keine Verschreibung erforderlich.

Lehnen Sie sich nicht an die Seite, an der Sie sich tätowieren lassen, oder kratzen Sie sie sogar, um Tätowierungsschmerzen wirksam zu reduzieren und Probleme zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, Balsam oder Cremes auf die Fläche aufzutragen, da dies zu Reizungen führen kann, die zu Infektionen führen können.